Aktuell

FAQ zum Thema Steuern und Corona

Das Bundesministerium der Finanzen hat im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder FAQs (Frequently Asked Questions, deutsch: häufig gestellte Fragen) ausgearbeitet, die den von der Corona-Krise betroffenen Steuerpflichtigen einen Überblick über die steuerlichen Erleichterungen geben sollen. Die Ausführungen gelten als allgemeine Hinweise im Umgang mit den sich insoweit aufdrängenden Fragestellungen und werden regelmäßig aktualisiert. (Link s. unten)

Aufgrund der aktuellen Corona Krise ist es Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern möglich, Ihren Beschäftigten eine Sonderzahlung in Höhe von max. € 1.500,00 steuer- und sozialversicherungsfrei auszuzahlen oder als Sachleistungen zukommen zu lassen.

Die Auszahlung dieser Sonderzahlung hat zwischen dem 01. März 2020 und dem 31. Dezember 2020 zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn zu erfolgen. Mit der Steuer- und Beitragsfreiheit der Sonderzahlungen wird die besondere und unverzichtbare Leistung der Beschäftigten in der Corona-Krise anerkannt.

Sofern solche Sonderzahlungen bei Ihnen zu berücksichtigen sind, geben Sie uns bitte Bescheid, ob, wann und für welche Mitarbeiter, da diese trotz der Steuer- und Sozialversicherungsfreiheit im Lohnkonto und somit in der Lohnabrechnung zu berücksichtigen ist.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie trotz der aktuell schwierigen Lage eine gesegnete Karwoche, frohe Ostern und schöne Feiertage!

FAQ zum Thema Steuern und Corona:

https://www.bundesfinanzministerium.de/nl/f3f8fee2-ae6b-4c83-8f25-617464fd3f3d

Bayern

Bayern gewährt „Soforthilfe Corona“

Das bayerische Wirtschaftsministerium hat gerade eine „Soforthilfe Corona“ bekannt gegeben. Damit sollen auch Solo-Selbstständige in Bayern schnell und unbürokratisch Geld bekommen können: Unternehmen mit bis zu fünf Mitarbeiter*innen sollen bis zu 5.000 € beantragen können.

Der Antrag muss bei den Bezirksregierungen beziehungsweise der Stadtverwaltung München eingereicht werden. Die Veröffentlichung des Antragsformulars auf den Seiten des Bayerischen Wirtschaftsministeriums ist inzwischen erfolgt.

Hier der Direkt-Link: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Themen/Wirtschaft/Dokumente_und_Cover/2020-03-17_Antrag_Soforthilfe_Corona.pdf

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger sagte dazu: „Das Geld kann schnell und unbürokratisch beantragt werden, wenn Freiberufler und Firmen in Liquiditätsprobleme kommen. Die ersten Überweisungen soll es noch in dieser Woche geben.“ Die Anträge müssen daher zwar unterschrieben werden, es reicht aber eine elektronische Kopie (bspw. PDF) des Antrags zu schicken.

Veronika Mirschel vom ver.di-Referat Selbstständige begrüßte in einer ersten Stellungnahme die Soforthilfe des Landes und fordert, dass andere Länder und der Bund „umgehend mit ersten Überbrückungsgeldern nachziehen, die auch von Solo-Selbstständigen schnell und unbürokratisch abgerufen werden können“.

Quelle: [Pressemeldung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums]

coronavirus

Corona-Krise: Empfehlungen für Unternehmen

Das Corona-Virus trifft in diesen Tagen uns alle mit voller Wucht. Die Verbreitung von CORVID-19 gefährdet nicht nur die Gesundheit aller, sondern bereitet auch zunehmend der Wirtschaft Sorgen: Deutschland steuert auf eine schwere Rezession zu. Insbesondere den Mittelstand und Dienstleistungsbetirebe trifft die fortschreitende Ausbreitung des Virus hart. Auch Unternehmen in unserer Region sind mit unterbrochenen Lieferketten, verzögerten Zahlungen und sinkendem Konsum konfrontiert. Aufträge an Dienstleister werden storniert oder bleiben ganz aus.

Handlungsfähig bleiben in Zeiten der Unsicherheit

Diese Auswirkungen belasten die Liquidität einiger Unternehmen. Die Landesregierung hält zwar zur Bewältigung dieser Krise Unterstützungsmöglichkeiten bereit, dennoch ist aber vieles ungewiss. Selbst im Lohnbereich ist vieles unbekannt. Und auch viele Krankenkassen verweisen nur darauf, dass noch keine konkreten Informationen vorliegen.

Die folgende Zusammenstellung des Regionalmanagement sin Deggendorf halten wir für gut gelungen und empfehlen sie betroffenen Unternehmen zur Durchsicht.

Darüber hinaus dürfen wir noch auf einen Link der Bundesagentur für Arbeit zum Kurzarbeitergeld hinweisen, in welchem die Voraussetzungen und das Beantragungsverfahren erläutert sind:

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video

Bitte treffen Sie die notwendigen Vorbereitungen.

Sofern wir Sie unterstützen können, z.B. bei Herabsetzungsanträgen für Steuervorauszahlungen oder aber bei Stundungsanträgen – bitte sprechen Sie uns jederzeit an.